Skip to main content
| News

Intensives und ambitioniertes Jahr für den Standort Jura des Switzerland Innovation Park Basel Area

23.10.2020

Trotz der Coronavirus-Pandemie, die einige Vorhaben verzögerte, hat sich der Standort Jura des Switzerland Innovation Park Basel Area bemerkenswert gut entwickelt. Bei der Eröffnung vor einem Jahr waren zwei Startups im Innovationspark tätig – heute sind bereits acht Unternehmen eingemietet und es wurden zahlreiche Innovationsprojekte initiiert. Ein klares Bekenntnis zum Standort ist die Erweiterung der Nutzfläche um eine zusätzliche Etage, die im Januar 2021 eröffnet wird.

Noch in bester Erinnerung: Die Eröffnung des Standorts Jura des Switzerland Innovation Park Basel Area

Die Eröffnung des Standorts Jura des Switzerland Innovation Park Basel Area war ein Meilenstein und hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die Feier vom 25. Oktober 2019 mit zahlreichen Gästen aus den drei Kantonen der Basel Area ist noch immer in bester Erinnerung. Seither ist viel passiert.

Kurz nachdem die ersten beiden Startups eingezogen waren und die ersten Anlässe stattgefunden hatten, wurde der Innovationspark – wie der Rest der Welt – von Covid-19 getroffen.  Das ganze Team musste die Strategie überdenken. Rasch wurden für sämtliche Aktivitäten virtuelle Formate gewählt, was sich bewährt hat. Der Kontakt mit dem Ökosystem konnte gut aufrechterhalten werden. Sobald es die Situation erlaubt, werden auch wieder Veranstaltungen vor Ort möglich sein.

Seit der Eröffnung wurden mehr als 20 Anlässe durchgeführt und acht Unternehmen sind in den Innovationspark eingezogen. Unter ihnen ist auch eine Schweizer Forschungs- und Technologieorganisation, welche die Mieter bei ihren Entwicklungs- und Innovationsprojekten unterstützt.

Der Innovationspark, der von Basel Area Business & Innovation betrieben wird, arbeitet eng mit der Wirtschaftsförderung des Kantons Jura zusammen. Dies hat unter anderem ermöglicht, die Gründung und Ansiedlung von Unternehmen im Innovationspark angemessen und effizient zu gestalten. Der Switzerland Innovation Park Basel Area wird auch von einem Patronatskomitee unterstützt, einer Gruppe von Hauptakteuren aus dem industriellen und akademischen Sektor. Seine Mitglieder arbeiten mit dem Team von Basel Area Business & Innovation zusammen, um das Ökosystem zu beleben und gemeinsam eine innovative Zukunft aufzubauen.

Hervorzuheben ist auch die starke Präsenz von zwei innovativen Initiativen: Die Initiative Industrial Transformation hat einen strategischen Werkzeugkasten entwickelt, um Unternehmen zu unterstützen, die sich wegen Covid-19 mit Problemen konfrontiert sehen. Die Initiative DayOne Healthcare Innovation hat eine mehrjährige Zusammenarbeit mit dem Hôpital du Jura im Bereich Gesundheitsinnovation initiiert. Mittlerweile wurde das erste Projekt mit der Haute-Ecole Arc, dem Universitätsspital Basel und dem Hôpital du Jura lanciert.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das erste Jahr des Switzerland Innovation Park Basel Area bereits ein Erfolg ist und seine Zukunft noch vielversprechender aussieht. Die Erweiterung der Nutzfläche um eine zusätzliche Etage, die ab Januar 2021 zur Verfügung stehen wird, ist ein klares Bekenntnis zum Standort Jura.

Diesen Artikel weitergeben

Auch das könnte Sie interessieren: