Skip to main content
| News

EvokAI übernimmt Advancience

30.05.2022

Die EvokAI Creative Labs Inc. kauft Advancience. Die mit Künstlicher Intelligenz angereicherten Diagnoseverfahren von Advancience überwachen kognitive Veränderungen mithilfe von Computerspielen. Das soll die frühzeitige Diagnose neurodegenerativer Erkrankungen wie Alzheimer erleichtern.

EvokAI Creative Labs übernimmt die Advancience AG. Das hat das auf Künstliche Intelligenz gestützte Medtech-Unternehmen bekanntgegeben. Beide Firmen sind in Allschwil im Kanton Basel-Landschaft ansässig.

EvokAI baut eine Plattform für die Gesundheit und Genesung des Gehirns auf. „Unser Konzept zielt darauf ab, das Unsichtbare zu messen”, wird EvokAI-Mitgründer Alejandro Antalich in einer Mitteilung zitiert. „Es ist auch enorm wichtig, aufkommende Probleme so früh wie möglich zu erkennen. Zu wissen, was typisch ist, ist die wichtigste Grundlage, um zu wissen, ob etwas ungewöhnlich ist.”

Die Übernahme von Advancience bringe das Unternehmen einen Schritt näher an die Überbrückung der Kluft zwischen den Neurowissenschaften und Künstlicher Intelligenz. Im Rahmen des Expansionsplans von EvokAI ermögliche es die Akquisition von Advancience, Alzheimer zu bekämpfen.

Advancience hat am DayOne Accelerator teilgenommen

Advancience arbeitet mit der Universität Basel zusammen. Das Unternehmen bietet digitale und vollautomatische Tests an und setzt dabei Gaming-Elemente ein. Durch die Simulation von Szenarien würden sie „zu einem perfekten Instrument, um menschliches Verhalten zu untersuchen, zu bewerten und sogar vorherzusagen”.

Der Basler Startup-Beschleuniger DayOne für den Life Science-Bereich ist sowohl Partner von EvokAI als auch von Advancience. DayOne und Basel Area Business & Innovation, die Agentur für Standortpromotion und Innovationsförderung, hatten Advancience 2019 als eines von drei Startups in das DayOne Accelerator-Programm im Technologiepark Basel aufgenommen und mit 70’000 Franken unterstützt.

Diesen Artikel weitergeben

Auch das könnte Sie interessieren: