Skip to main content
| News

Technologiepark Basel feiert seine Rolle als Innovationstreiber

28.01.2021

Der Technologiepark Basel wird 2021 zehn Jahre alt. In seinem bisherigen Bestehen hat er zahlreiche Startups gefördert und damit die Schaffung von Arbeitsplätzen ermöglicht. Dies soll auch in der Zukunft fortgeführt werden.

Der Technologiepark Basel feiert sein 10-jähriges Bestehen (Bild: Technologiepark Basel, Malco Messerli Photography)

Der Technologiepark Basel ist als Initiative der Standortförderung des Kantons Basel-Stadt entstanden, wie dieser in einer Medienmitteilung informiert. Ziele waren seinerzeit die Ansiedlung und Förderung von Startups sowie die engere Vernetzung von Wirtschaft und Hochschulen. Dieses erfolgreiche Modell wird inzwischen auf einer Fläche von 6’700 Quadratmetern realisiert, nachdem es anfangs lediglich 1’400 Quadratmeter waren.

Die aktuell 32 im Technologiepark Basel angesiedelten Startups repräsentieren eine Auslastung der Fläche von 90 Prozent. Bei der Auswahl wird Wert darauf gelegt, dass Innovationen vor Ort stattfinden und dass somit im Kanton Basel-Stadt auch Arbeitsplätze geschaffen werden. So verfügen die aktuellen 32 Startups über rund 230 Mitarbeitende.

Zur bisherigen Erfolgsgeschichte hat auch die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Region beigetragen. Dieser Ansatz soll in Zukunft weiter intensiviert werden. So soll die Zusammenarbeit mit Basel Area Business & Innovation, der Agentur für Standortpromotion und Innovationsförderung, und deren Accelerator und Inkubator BaseLaunch für Biotechstartups intensiviert werden. Aufgrund der bislang positiven Ergebnisse heisst das Ziel für die kommenden Jahre des Technologieparks somit auch Weiterentwicklung, aber ohne Ausbau.

Diesen Artikel weitergeben

Auch das könnte Sie interessieren: